Posts

Es werden Posts vom September, 2018 angezeigt.

Seehöhle Tapolca

Bild
Ein unterirdisches Juwel im Nationalpark Balaton Tief unter der Erde zwischen engen Felsen einen glasklaren Bach entlang rudern?
Das erleben wir in der Seehöhle Tapolca in Ungarn.
Direkt im Stadtzentrum befindet sich der Eingang zu diesem sehenswerten und wohl einzigartigen Naturjuwel.


Vor dem Abstieg in die Unterwelt lohnt noch ein Besuch im Ausstellungszentrum der Höhle. Hier wird anschaulich und interaktiv mit 3-D Brillen die Entstehung, Erforschung und Fauna von Höhlen der ganzen Welt vorgeführt.
Die modernen Räumlichkeiten sind nur mit ungarisch sprechendem Guide zu besichtigen, die Infotafeln dazu gibt es jedoch auch auf Deutsch und Englisch.

Anschließend steigen wir mehrere Stufen hinab ins Höhlensystem, welches am Anfang des 20. Jahrhunderts durch einen Brunnenbau entdeckt wurde. Angenehme 18 Grad Celsius erwartet man hier kaum.
Mehrere Gänge zweigen linker Hand ab, wir folgen dem Hauptgang geradeaus. Schließlich erreichen wir den Anlegesteg und erhalten ein klei…

Villa La Petraia und Villa di Castelloc

Bild
Historisches Erbe der Medici Abseits der üblichen Touristenpfade – inmitten einer lieblichen Hügellandschaft nahe Florenz - befindet sich die sehenswerte Villa La Petraia.


Bereits im Jahre 1362 stand hier ein Wehrturm. Im Laufe der Zeit wurde das Kastell mehrmals verkauft, bis es schließlich 1530 von den Medici übernommen wurde. Zwischen 1576 und 1591 fanden aufwendige Umbauten des Schlosses statt. Die Anlage erhielt nun einen rechteckigen Grundriss, der einen verglasten Innenhof einfasst. Besonders sehenswert sind die wunderschönen und farbenprächtigen Fresken in diesem Innenhof, die zwischen 1636 und 1648 gefertigt wurden. Sie zeigen Szenen aus dem Leben der Familie Medici.



Auch die Räumlichkeiten des Renaissance-Schlosses können mit einer Führung besichtigt werden, wobei die heutige Anordnung der prunkvollen Möbelstücke auf die Herzoge von Savoyen zurückgeht, welche die Villa in späterer Folge erwarben und als Sommerresidenz nutzten.




Ebenfalls einen Besuch wert ist …